Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

News

Call for Papers - EURAM 2018

Flyer digital Strategy an der EURAM 2018

Flyer digital Strategy an der EURAM 2018

Flyer digital Strategy an der EURAM 2018

Qualmet Symposium an der UMIT

Qualmet Symposium an der UMIT 2017

Qualmet Symposium an der UMIT 2017

Qualmet Symposium an der UMIT 2017

Vom 19. bis 20. Oktober 2017 fand in Kooperation mit dem Institut für Management und Ökonomie der UMIT und dem Lehrstuhl für Unternehmensführung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg das erste Qualmet (Qualitative Methoden) Symposium statt.  Ziel des Symposiums ist es den Dialog und Austausch qualitativer Forscherinnen und Forscher im deutschsprachigen Raum zu fördern. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichsten Disziplinen präsentierten ihre Forschungsergebnisse, die sie auf Basis qualitativer Methoden gewonnen haben und diskutierten methodische Implikationen. Die vorgestellten Forschungsprojekte zeigten sehr anschaulich, welche wichtigen Beiträge qualitative Forschung zum Erkenntnisgewinn in Wissenschaft und Praxis liefern können. Die Themenschwerpunkte reichten von  Bürgerbegegnungen und öffentlicher Kommunikation, Wissensaustausch und Karriereentwicklungen, Ethik im Gesundheitswesen bis hin zu Bedürfnis- und Werteanalysen in unterschiedlichen Kontexten sowie Methodendiskussionen. „Wir waren von der Qualität der Beiträge sehr beeindruckt“, so die Organisatorinnen Prof. Dr. Julia Müller und Ass.-Prof.  Dr. Margit Raich. In einem nächsten Schritt wird ein Sammelband mit ausgewählten Beiträgen des Symposiums veröffentlicht. Für Herbst 2018 ist das nächste Qualmet Symposium an der UMIT geplant. Das Symposium wurde vom Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.v. unterstützt. Für nähere Informationen siehe www.qualmet.org   .

Scientia Halensis - " Wie Unternehmensführung funktioniert."
Ein Interview mit Fr. Prof. Dr. Julia Müller

Idea Slam zur Langen Nacht der Wissenschaft 2017

Gewinnerteam Idea Slam 2017

Gewinnerteam Idea Slam 2017

Gewinnerteam Idea Slam 2017

Am 23.06.2017 fand zum 4 Mal der Idea Slam zur Langen Nacht der Wissenschaft in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Unternehmensführung und Univations statt.
Es gab auch in diesem Jahr wieder spannende und innovative Ideen, die von unseren motivierten Studenten erfolgreich vorgetragen wurden.
Den Sieg erlangte in diesem Jahr das Team "Pumpernickel GmbH".

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Studenten und Besuchern bedanken die zu dem schönen Abend beigetragen haben.
Unser ganz besonderer Dank für Ihre Unterstützung gilt dem Team von Univations und dem Fachschaftsrat der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

EURAM 2017 in Glasgow

Euram 2017

Euram 2017

Euram 2017

In  der Zeit vom 19.- 24.  Juni 2017 fand die diesjährige Konferenz  der  European Academy of Management an der Strathclyde University in Glasgow  statt (http://www.euram-online.org/78-general-content/206-euram17-annual-conference.html   ).  Unser Bereich war in verschiedensten Rollen vertreten: Yvonne Haas (LS  Marketing & Handel) und Juliane Müller (LS Statistik) wurden  eingeladen, ihre Papers im Rahmen des Doctoral Colloquiums mit  internationalen Mentoren zu diskutieren.  Dr. Matthias Will (LS  Wirtschaftsethik) wirkte neben der Präsentation eines eigenen Paper in  einem Track der SIG Innovation als Co-Organizer des Tracks ?Next  Management Theory?. Prof. Dr. Julia Müller (LS Unternehmensführung)  ist  Track Chair für den Track "Open Innovation" in der SIG Innovation und  hat als Session Chair agiert. Frau Prof. Dr. Anne-Katrin Neyer (LS für  Personalwirtschaft und Business Governance) war in ihrer Funktion als  Vice President im Executive Committee vor Ort und wurde, da ihre  offizielle Amtszeit nach vier Jahren endet, für ihre Leistungen beim  Aufbau und Etablierung der Early Community ausgezeichnet. Wir freuen uns  bereits jetzt auf die nächste EURAM Konferenz 2018: University of  Iceland, Reykjavik: http://euramonline.org/annual-conference-2018   

Ernennung zur Professorin

Junior-Professorin Julia Müller wurde zur Professorin für BWL, insb. Unternehmensführung ernannt.

Symposium "Qual met 2017" - Qualitative Methoden in den Wirtschafts-, Gesundheits- und Sozialwissenschaften

Zusammen mit Margit Raich von der UMIT Hall/Tirol findet von  18.-20.10.2017 das Qual met 2017 statt. Im Mittelpunkt dieses Symposiums  steht die Anwendung qualitativer Methoden in den Wirtschafts-,  Gesundheits- und Sozialwissenschaften. Das Kernthema dieses ersten  Symposiums lautet "Die Zukunft der Qualitativen Forschung ?  Herausforderungen für die Wissenschaft und Wissen generierende Praxis".  Weitere Informationen zum Symposium finden Sie sind unter www.qualmet.org   . Das Programmkomitee freut sich über zahlreiche Einreichungen.

Call for Abstracts Qual met 2017

Call for Abstracts Qual met 2017

Call for Abstracts Qual met 2017

Idea Slam zur Langen Nacht der Wissenschaften

Am 01.07.2016 veranstaltete der Lehrstuhl für Unternehmensführung zusammen mit dem Lehrstuhl für Personalwirtschaft und Business Governance und Univations zum 3. Mal den Idea Slam.

Der Sieg ging dieses Jahr an die Gruppe "inviB" mit Johannes Damarowsky, Philipp Körner, Sebastian Lindner, Bastian Wahl und Felix Wirges.

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen und alle BesucherInnen, die uns und die Teams unterstützt haben. Unser Dank gilt insbesondere dem Fachschaftsrat der Universität Halle-Wittenberg für die Unterstützung.

Gewinnerteam Idea Slam 2016

Gewinnerteam Idea Slam 2016

Gewinnerteam Idea Slam 2016

Buchveröffentlichung: GABEK VII

Julia Müller und Josef Zelger geben ein Buch mit Beiträgen des letzten Gabek Symposiums heraus.

Der Sammelband befasst sich thematisch sowohl mit theoretischen Fragen zur Unterstützung von organisationalen Lernprozessen, als auch mit spezifischen Anwendungen, in denen Gabek(R) als Instrument des Lernens zum Einsatz kam. Somit zeigt dieser Sammeband, wie theoretische Überlegungen in konkreten Organisationssituationen angewandt werden können, aber auch, wie die Anwendung der Methode Gabek(R) die Weiterenwicklung des Verfahrens beflügeln kann.

Euram Early Career Colloquium 2016

7th EURAM Early Career Colloquium
Vom 24.-26. Februar 2016 fand das 7th EURAM Early Career Colloquium, dieses Jahr unter dem Motto “Networking (and) Methods”, an der MLU Halle-Wittenberg statt. Organisatorinnen für dieses Event sind aus dem Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich Frau Prof. Anne-Katrin Neyer und Frau Jun.-Prof. Julia Müller gewesen.
26 Nachwuchswissenschafterlnnen aus 10 Ländern hatten die Möglichkeit sich und ihre Forschung zu präsentieren, entsprechend weiterzuentwickeln und von internationalen ExpertInnen in den verschiedenen Managementdisziplinen Feedback auf ihre Arbeit zu erhalten. 

Das EECC ist die Nachwuchskonferenz der European Academy of Management (http://www.euram-online.org/)

Auch im Unimagazin „Scientia Halensis“ wurde über das Event berichtet:
http://magazin.uni-halle.de/18967/durch-netzwerken-den-nachwuchs-foerdern/

7th EURAM Early Career Colloquium Vom 24.-26. Februar 2016 fand das 7th EURAM Early Career Colloquium, dieses Jahr unter dem Motto “Networking (and) Methods”, an der MLU Halle-Wittenberg statt. Organisatorinnen für dieses Event sind aus dem Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich Frau Prof. Anne-Katrin Neyer und Frau Jun.-Prof. Julia Müller gewesen. 26 Nachwuchswissenschafterlnnen aus 10 Ländern hatten die Möglichkeit sich und ihre Forschung zu präsentieren, entsprechend weiterzuentwickeln und von internationalen ExpertInnen in den verschiedenen Managementdisziplinen Feedback auf ihre Arbeit zu erhalten. Das EECC ist die Nachwuchskonferenz der European Academy of Management (http://www.euram-online.org/) Auch im Unimagazin „Scientia Halensis“ wurde über das Event berichtet: http://magazin.uni-halle.de/18967/durch-netzwerken-den-nachwuchs-foerdern/

Gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Personalwirtschaft und Business Governance wurde vom 24. bis 26.2.2016 das Euram Early Career Colloquium in Halle veranstaltet.

7th EURAM Early Career Colloquium
Vom 24.-26. Februar 2016 fand das 7th EURAM Early Career Colloquium, dieses Jahr unter dem Motto “Networking (and) Methods”, an der MLU Halle-Wittenberg statt. Organisatorinnen für dieses Event sind aus dem Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich Frau Prof. Anne-Katrin Neyer und Frau Jun.-Prof. Julia Müller gewesen.
26 Nachwuchswissenschafterlnnen aus 10 Ländern hatten die Möglichkeit sich und ihre Forschung zu präsentieren, entsprechend weiterzuentwickeln und von internationalen ExpertInnen in den verschiedenen Managementdisziplinen Feedback auf ihre Arbeit zu erhalten.


Das EECC ist die Nachwuchskonferenz der European Academy of Management (http://www.euram-online.org/   )

Auch im Unimagazin „Scientia Halensis“ wurde über das Event berichtet:
http://magazin.uni-halle.de/18967/durch-netzwerken-den-nachwuchs-foerdern/

Buchveröffentlichung: "Business Governance: Mitarbeiter- und Unternehmensführung in der Wissensgesellschaft"

Julia Müller und Anne-Katrin Neyer erläutern in kompakter Weise,  basierend auf ausgewählten Forschungsbeiträgen der Mitarbeiter- und Unternehmensführung, die Instrumente, die Ziele und die Situationen der Business Governance und deren Zusammenhänge. Anhand der Business Governance Formel zeigen die Autorinnen, dass Instrumente der Mitarbeiter- und Unternehmensführung so zu wählen sind, dass sie im Einklang mit Unternehmenszielen und -situationen stehen. Durch das ganzheitliche Konzept der Business Governance können Führungskräfte –  wenn sie Business Governance im Unternehmen (vor)leben – Unternehmen  zielgerichtet in die richtige Richtung führen.

Einladung zu Workshops 2015

Jun.-Prof. Dr. Julia Müller wurde für folgende Workshops als Gastrednerin eingeladen:

  • Oberlandesgericht Innsbruck :"Besetzungsvorschläge - Dienstbeschreibungen durch Personalsenate" (14.-15.Oktober 2015, Kitzbühel)
  • Evangelische Akademie Thüringen: "Richtig ist, was Gewinn verspricht? - Management zwischen Moral und Kommerz" am 25.-27.9. in Neudietendorf

Nachwuchsförderpreis

Fr. Nadja Czapran belegte mit Ihrer Masterarbeit zum Thema "Die Rolle des Personalers bei der Einführung agiler Methoden" beim diesjährigem Nachwuchsförderpreis den 3. Platz.

Der Lehrstuhl für Unternehmensführung gratuliert Ihr herzlich zu Ihrem Erfolg.

Idea Slam Lange Nacht der Wissenschaft 2015

Am 03.07.2015 veranstaltete der Lehrstuhl für Unternehmensführung zusammen mit dem Lehrstuhl für Personalwirtschaft und Business Governance und Univations zum 2. Mal erfolgreich den Idea Slam.


Der Sieg in diesem Jahr ging an das Team von "Schnäck me." Unsere Glückwünsche gehen an Till Eiterer, Elisa Schietzel, Vanessa Völker, Isabeau Madleen von Loesch und Catharina Wolle.


Vielen Dank an alle Teilnehmer und an alle Besucher die uns und die Teams mit Ihrer Teilnahme unterstützt haben. Unser Dank gilt auch dem Fachschaftsrat der Universität Halle für Ihre umfangreiche Unterstützung bei der Umsetzung.

Für schöne Erinnerungen und für alle die bei unserem Event leider nicht dabei sein konnten haben wir eine schöne Fotocollage der Veranstaltung erstellt.


Idea Slam 2015

Idea Slam 2015

EURAM Konferenz 2015

Best Paper 2015

Best Paper 2015

Best Paper Award der SIG Strategic Management Behavioral Strategy Track für "Managing Change through the not-intended Consequences of Individual Behavior" von Matthias G. Will und Julia Müller

Outstanding Reviewer Award 2015

Outstanding Reviewer Award 2015

Outstanding Reviewer Award der SIG Strategic Management der EURAM

X. Internationales GABEK‐Symposium

Von 29.9. bis 1.10. 2014 fand im Rathaus Sterzing das X. Internationale Gabek-Symposium unter dem Titel: GABEK als Lernverfahren für Organisationen/ GABEK as a Learning Procedure for Organisations statt.

Teilnehmer X. Gabek Symposium Sterzing

Teilnehmer X. Gabek Symposium Sterzing

Idea Slam Lange Nacht der Wissenschaft 2014

Das Lehrstuhlteam gratuliert den Gewinnerinnen des Idea Slam, Fr. Anna-Karina Wahle, Frau Madeline Paul und Fr. Sophia Köppe recht herzlich zum Sieg.

Gewinnerteam Idea Slam 2014

Gewinnerteam Idea Slam 2014

L. V. Kantorovič- Forschungspreis

Der Kantorovic-Preis für die beste Masterarbeit 2013 geht an M.Sc. Dorothea Starke.

L. V. Kantorovič- Forschungspreis mit Jun.-Prof. Dr. Julia 
Müller, Dorothea Starke, PD Dr. Axel Stolze.

L. V. Kantorovič- Forschungspreis mit Jun.-Prof. Dr. Julia Müller, Dorothea Starke, PD Dr. Axel Stolze.

Julia Müller wurde beim Symposium Qualitätsstandards bei der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses eingeladen zum Thema „Die Postdoc-Phase als Qualifizierung zur Professur – Viele Wege führen nach Rom“ vorzutragen sowie an der anschließenden Podiumsdiskussion und den Workshops teilzunehmen.

http://www.ingra.uni-halle.de/symposium/

Gabek Symposium 2014

Der Lehrstuhl für Unternehmensführung ist Mitorganisator des  X. Internationalen GABEK ‐Symposiums 29. September- 01. Oktober 2014 Sterzing, Südtirol, Italien


Call for papers 2014.pdf (457,5 KB)  vom 14.03.2014

Track at EURAM Conference 2014

Call for Papers for the Track Open Innovation: Methods, tools, barriers, competencies, and measurements

Call for papers
EURAM2014_Track_06_04_Open_Innovation.pdf (171,6 KB)  vom 15.10.2013

Peter Pribilla Foundation Fellowship

Julia Müller  bekommt  gemeinsam mit Celine Moedas-Abecassis von der Universidade Catolica Portugesa, Lisabon, eine Finanzierung für das Projekt „Critics vs. creators leading innovation“ im Rahmen des Programms „Leadership for Innovation:  Visualizing the Invisible“.

Kids an der Uni

Kinder des Kindergartens Eigensinn besuchten am 19.03.2013 den Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich.

http://www.buk-halle.de/kitashorte/kitas/eigen-sinn/   

Kids an der Uni 2

Kids an der Uni 2

Kids an der Uni 1

Kids an der Uni 1

Hochschulinformationstag (HIT)

Für Studieninteressierte stellt Julia Müller die Studiengänge der Wirtschaftswissenschaften am Hochschulinformationstag vor.

http://hit.verwaltung.uni-halle.de/

Reviewer

Julia Müller wurde vom Journal of Knowledge Management als Reviewer aufgenommen.

Gutachter

Julia Müller ist für die Studienstiftung des deutschen Volkes als Gutachter tätig.

Best paper award

Das Journal Creativity and Innovation Management hat den Tudor Rickards und Susan Moger Best Paper Award 2011 in einer feierlichen Zeremonie während des Creativity and Innovation Community Workshops in Berlin an das Paper „Communitition: The Tension Between Competition and Collaboration in Community Based Design Contests.” von Katja Hutter, Julia Hautz, Johann Füller, Julia Müller und Kurt Matzler verliehen. Das Forschungsteam der MLU (Lehrstuhl für BWL, insbesondere Unternehmensführung), der Universität Innsbruck (Institut für Strategsiches Management, Marketing und Tourismus) und der Hyve AG analysiert Verhaltensweisen von Teilnehmern in Online Design Contests. Das überraschende Ergebnis zeigt, dass sich die Teilnehmer gleichzeitig in Wettbewerbsverhalten und Kooperation engagieren. Der Award zu Ehren von Professor Tudor Ricks und Susan Morgan, Gründungsherausgeber des Journals, wird jährlich an eine herausragende Publikation mit hohem Impact im Forschungsfeld vergeben (http://onlinelibrary.wiley.com/journal/10.1111/%28ISSN%291467-8691/homepage/tudor_rickards_award.htm   ).

Call for Papers for the Track Open Innovation: Methods, tools, barriers, competencies, and measurements












































































































































































































Zum Seitenanfang